Testamentsgestaltung - Erbrechtsberatung
Nachlasspflegschaft - Testamentsvollstreckung
Patientenverfügung - Vorsorgevollmacht
Vorsorgeanwalt - Nachlassabwicklung
Unternehmensnachfolge - Stiftungen

Dirk Herrmann, Rechtsanwalt
VorsorgeAnwalt (VA e.V.)
Berufsnachlasspfleger
Zert. Unternehmensnachfolgeberater
Zert. Testamentsvollstrecker (AGT e.V.)

Unternehmensnachfolgeberatung

Die Unternehmensnachfolgeberatung ist vor allem für eignergeführte Familienunternehmen und deren Gesellschafter relevant.
Gegenstand meiner Beratung ist dabei nicht nur die jeweilige Gesellschaftsbeteiligung, sondern bezieht insbesondere zur steuerlichen Optimierung auch das Vermögen des Mandanten bzw. der Unternehmerfamilie in seiner Gesamtheit mit ein.

Bei der Nachfolgekonzeption sollten Erhalt bzw. Liquidität des Unternehmens im Erbfall absolute Priorität haben sowie wirtschaftsethische Grundsätze wie z.B. Familienfriede und materielle Gerechtigkeit Beachtung finden.
Es gilt, Testamentskonstruktionen zu vermeiden, die einkommensteuerrechtlich zur sogenannten Aufdeckung stiller Reserven führen.

Weiterhin sollten Testament und Gesellschaftsvertrag unbedingt konsistent zueinander sein, um zu vermeiden, dass testamentarische Anordnungen wegen einer inkompatiblen Nachfolgeklausel im Gesellschaftsvertrag ins Leere laufen.

Zur Sicherung von Erbschaftsteuervergünstigungen stellen oftmals im Vorfeld abzuschließende Poolverträge eine adäquate Lösung im Sinne wirtschaftlicher Wertschöpfung dar.

Gerne stehe ich Ihnen insofern bei der Überprüfung und Gestaltung von Gesellschaftsverträgen, Poolverträgen, Vollmachten, Eheverträgen, Pflichtteilsverzichtsvereinbarungen und natürlich dem Testament zur Verfügung.